Fotowettbewerb

Gepostet von am 11. Juli 2012 in Apps, Blitzlichter, Hardware | Keine Kommentare

Ein Schüler kommt eines Morgens zu mir und zeigt mir ein Foto, das er mit dem iPad geschossen hat. Es zeigt den Himmel von seinem Wohnort aus. Man sieht sehr beeindruckende, von hinten durch die Sonne beleuchtete Wolkenformationen.

Es war nicht nur das Bild, das mich beeindruckt hat, sondern vor allem, dass der Schüler die Situation gesehen und fotografiert hat. Daraus entsteht die Idee, einen iPad Fotowettbewerb zu veranstalten.

Einzige Vorgabe: fotografiert etwas, was euch Eindruck macht, was ihr schön findet, was ihr bemerkenswert findet. Schickt die Fotos per Mail an den Lehrer.

Innerhalb einer Woche sind so 14 interessante Bilder zusammengekommen. Am zweitletzten Schultag vor den Sommerferien wird bewertet. Alle geben zu jedem Foto eine Note ab. Die Bilder werden am Beamer gezeigt und die SuS geben Noten. Die Notizapp Notability geht dafür am schnellsten.

Ein Beispie für die Benotung: 

Danach sammeln wir die Noten in einer Tabellenkalkulation. Die Summe der Notenwerte gibt die Punktzahl für das Bild. Nach dem Eingeben wird summiert und sortiert. Das Siegerfoto gewinnt knapp. 

Hier das Siegerbild:

Den zweiten Platz teilen sich zwei Bilder. Eines ist das Bild, das der Anlass für den Wettbewerb war (siehe oben) das andere hat auch speziellen Reiz, daher sei es hier auch publiziert.

Das eigentliche Ziel, die SuS dazu zu bringen, mit offenen Augen durch ihre Lebenswelt zu gehen und auf Bemerkenswertes zu achten, ist zum Teil gut erreicht worden. Einige haben zwar einfach ein Foto gemacht, um die Hausaufgabe zu lösen. Die Bilder waren aber trotzdem Anlass für interessante Betrachtungen. Ein Schüler hat versucht, ein Bild aus dem Internet einzureichen. Er wurde enttarnt, weil das Bild schlecht aufgelöst und klein war. Damit kommen wir zum

Das iPadplus

Das iPad macht sehr gute Fotos, die am Gerät direkt sehr gut aussehen und damit ausgewählt werden können. Bearbeiten kann man auch direkt, mindestens die einfachen Werkzeuge sind vorhanden.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.